Pesto mit Sprossen und Wildkräutern | Pesto with sprouts and wild herbs

Tuesday June 14th, 2016

(see below for English version)

Dieses köstliche Pesto ist super schnell gemacht und gehört zu unseren “Notfall”-Rezepten: Die Zutaten haben wir eigentlich immer parat, man braucht nicht viel Zeit und alle essen es gern. Und es ist wieder ein Klassiker meines Verstecken-Prinzips. Durch die angekeimten Sonnenblumenkerne und die Brennnessel ist es unglaublich nährstoffreich und trotzdem wahnsinnig lecker.

Es schmeckt herrlich auf diversen Nudel-Varianten, aber auch sehr gut als gesunder Snack auf einem Stück Buchweizen-Knäcke.

Sonneblumenkerne keimen übrigens extrem schnell. Lasst sie nach dem Einweichen einfach 1 Tag stehen, bevor Ihr sie wieder trocknet und schon haben sie kleine Keime gebildet.

Ihr braucht dafür:

40g Sonnenblumenkeimlinge (wenn Ihr die nicht habt, gehen auch getrocknete aktivierte Sonnenblumenkerne)
1 gute Handvoll frischer Basilikum
1 gute Handvoll frischen Spinat
1 paar Brennnesselblätter
1/2 TL Salz
2 TL Hefeflocken
3 gute EL Olivenöl, kalt gespresst
1 Schuss Zitronensaft
Al

Weiter

Paprika-Tomaten-Aufstrich

Monday June 13th, 2016

Herrlich auf frischem Brot, aber auch ein super Dip!

Dieses köstliche Rezept verdanken wir auch dem mangelnden Angebot an veganen Bio-Lebensmitteln in England. Was am Anfang sehr schwierig schien, hatte im Endeffekt große Vorzüge – es ist also alles immer nur eine Frage der Perspektive.

Der Aufstrich ist  in der Küchenmaschine relativ flott gemacht und hält sich im Kühlschrank in einem gut verschlossenen Gefäß über eine Woche – theoretisch. Also falls man nicht von Fressraupen umgeben ist…

Ihr braucht:

1 rote Paprika
50g aktivierte und gerocknete Walnüsse
50g aktivierte und gerocknete Sonnenblumenkerne
4 getrocknete Tomaten
1/2TL Cumin
1TL Salz
6 EL Olivenöl, kaltgepresst
1 Dattel
etwas mildes Kokosfett

1. Wascht die Paprika, entkernt sie und schneidet sie in 4 große Stücke. Reibt sie mit etwas Kokosfett ein und legt sie für ca. 30 Minuten bei 180° in den Backofen. Sie sollte an einigen Stellen etwas dunkel werden. Dann holt sie aus dem Ofen und legt sie in eine Schüssel, die Ihr mit Folie oder ei…

Weiter

Cashew-Käse (Grundrezept mit fermentierter Option) | Cashew cheese (basic recipe with fermented option)

Monday June 13th, 2016

Wie geht eigentlich ein Leben ohne Käse? Gar nicht!

A life without cheese? Impossible!  (see below for English version)

Aber ein Leben ohne Milchkäse sehr gut. Denn zum Glück gibt es Cashews!

Was wäre die vegane Küche ohne Cahews? Für fast alles kann man diese kleinen Kerle einsetzen. Und sie bilden auch die Grundlage für diesen super schnellen köstlichen Frischkäse.

Er ist permanenter Gast in unserem Kühlschrank und macht sich nicht nur auf Pfannkuchen gut. Auch zum Überbacken oder Andicken von Soßen eignet er sich hervorragend. Ihr könnt ihn für alles einsetzen, wo Ihr sonst “normalen” Käse genommen hättet. Dazu braucht Ihr:

100g Cashews (2-4  Stunden eingeweicht bzw. aktiviert, nicht zwangsläufig getrocknet)
100ml gefiltertes Wasser
1/2 TL Salz
2 TL Hefeflocken
1/2 Zitrone (Saft)

Einfach alle Zutaten so lange mixen, bis eine zähflüssige, seidig glatte Masse entsteht. Ich mache diese kleinen Mengen am liebsten in meinem Personal Blender.

Anschließend entweder direkt verspeisen oder im Kühlschra…

Weiter

Green Smoothie: Grundrezept | Basic recipe

Saturday June 4th, 2016

So schmecken die Nährstoffbomben auf jeden Fall!

Make your nutrient-packed drink taste amazing! (see below for English version)

Grüne Smoothies dürfen in diesem Blog natürlich nicht fehlen. Sie sind ja inzwischen zum Inbegriff der gesunden, veganen Ernährung geworden. Aber sind natürlich auch das Ideale Versteck für alles weniger heiß geliebte, sozusagen die Urform meines Verstecken-Prinzips.
In grünen Smoothies könnt Ihr für Eure Kinder, aber auch für Euch, so viele gute Sachen unterbringen! Rohes Grünzeug gehört ja eher nicht zu den Lieblingsspeisen der meisten Kinder, das sehen auch vegan ernährte selten anders.
Doch in Smoothieform lieben sie es und bekommen die geballte Ladung Chlorophyll.
Wenn Ihr Eure Kinder neu an dieses Thema heranführt, macht die Smoothies am Anfang ruhig etwas süßer und nehmt als “grün” erstmal nur Spinat. Der schmeckt nach gar nichts, ehrlich! So können sie die grüne Farbe kennenlernen und merken, dass es gar nicht gefährlich ist!
Eure Lieblings-Gewürze im Sm…

Weiter

Lieblingsgemüsepfanne

Thursday June 2nd, 2016

Super schnell gemacht und unglaublich vielseitig einsetzbar!

Diese Gemüsepfanne ist ein absoluter Klassiker in unserer Küche. Sie ist in sich schon ein fertiges Gericht, kann aber auch sehr einfache Weise auch viele andere Speisen ergänzen. Z. B.: Sprossenpasta mit Wildkräuterpesto oder eine cremige Erbsensuppe. Diese Mischung versteht sich aber auch mit Sauerteigbrot aufs Beste und verwandelt so das schnöde deutsche Backwerk in ein mediterranes Festmahl.

Und so wird’s gemacht (für 2-3 Personen als Beilage)

1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Stange Lauch (je nach Saison gehen auch 2-3 Frühlingszwiebeln)
1 Stange Sellerie
2 Zucchini
5 Cherrytomaten
1 gute Handvoll frischer Oregano
ein paar Blätter frischer Basilikum
1 TL Salz und frischer Pfeffer
mildes Kokosfett zum Braten

Das Gemüse waschen und schneiden, Kräuter hacken. Währenddessen das Kokosfettin der Pfanne erhitzen, dann Zwiebeln kurz andünsten, nach 2 Minuten den Koblauchin die Pfanne pressen und eine weitere Minute braten. Anschließend Lauch, …

Weiter

Hafermilch ganz einfach selbstgemacht | simple homemade oatmilk

Sunday May 29th, 2016

… schnell gemacht und köstlich verfeinert.

… easily done and deliciously creamy. (see below for English version)

Hafermilch, wie wir sie lieben! Lange Zeit gehörte die gekaufte Variante zur letzten Bastion der Fertigprodukte, die es in unsere Küche geschafft haben.

Dann stießen wir auf diesen Artikel. Und waren erst einmal ganz schön geschockt. Auch wir hatten den Zuckergehalt gern verdrängt. Zu lecker schmeckt die Haferilch und alle ihre Artverwandten… Die Schockstarre hielt jedoch nicht lange an und ich machte mich auf, meine ersten Versuche, Hafermilch selbst herzustellen, wiederzubeleben. Natürlich schmeckte sie nie so wie aus der Packung. Nun weiß ich ja auch, wieso. Aber ich habe inzwischen eine Variante gefunden, mit der wir sehr gut leben können.

Und zum Artikel von zuckermonster möchte ich noch sagen: Ich bin sehr dankbar für diese Information. Und fühle mich als Kunde, besonders im Biosegment, doch leicht verärgert über die fehlende Transparenz. Doch hunderprozentig zustimmen kan…

Weiter