Pure Energy: Matcha-Latte + Gula Java

Friday June 3rd, 2016

Die beste Kaffe-Alternative… gesund und macht richtig wach! Warm oder Kalt genießen!

The best alternative to coffee… healthy and really energising. Enjoy it hot or cold! (see below for English version)

Matcha ist inzwischen ja allseits bekannt, also sehr hochwertiger Grüntee aus Japan, der voller Anti-Oxidantien steckt. Und jede Menge Energie spendet.

Gerade als müde Eltern kleiner Kinder weiß man das sehr zu schätzen! Aber auch im Berufsleben kann die Extra-Portion Energie natürlich nicht schaden.

Generell ist es wichtig, einen hochwertigen Bio-Matcha zu kaufen. Zum einen merkt man den Unterschied sehr stark, günstigere Produkte schmecken gern mal etwas grasig… Zum anderen ist es gerade nach Fukushima doch sehr beruhigend, zu wissen, wo und wie der Tee angebaut wird. Wir haben viel ausprobiert, auch die Variante vom veganen Marktführer, sind nun aber bei dem von Amanprana gelandet und sehr zufrieden.

Wir trinken Matcha nicht mit der traditionelle Zeremonie. Und echte Tee-Kenner würden wahr…

Weiter

Cremige Erbsensuppe

Thursday June 2nd, 2016

Unglaublich cremig und dank Hochleistungsmixer super schnell gemacht!

Diese Suppe kommt bei uns regelmäßig zum Einsatz, wenn es mal richtig schnell gehen soll. Und dabei ist sie so viel mehr als eine Notlösung!

Die Erbsen werden gar nicht gekocht, sondern im Mixer nur auf ca 70 Grd erhitzt. So bleiben viel mehr Nährstoffer erhalten! Und außerdem ist es wahsinnig praktisch.

In diesem Rezept brate ich Zwiebel und Knoblauch kurz an. Diesen Schritt kann man, wenn es noch schneller gehen soll, sogar auch noch überspringen und einfach nur alle übrigen Zutaten (ein ganz bisschen Knofi) in den Mixer hauen. Fertig.

Was kommt rein?

500g Erbsen (TK eignet sich hervorragend)
1 Zwiebel
1 große Koblauchzehe
1 Stange Sellerie
2 große getrocknete Tomaten
1 Handvoll Sauerampfer
ein paar Blätter Minze
ein paar Blätter Liebstöckl
ca. 2 TL Kräutersalz
Pfeffer
Schuss Apfelweinessig (nach Geschmack)
gefiltertes kochendes Wasser (ca. 2 cm höher als Füllmenge der restlichen Zutaten)
mildes Kokosfett zum Braten
1. Zwiebeln, Se

Weiter

Lieblingsgemüsepfanne

Thursday June 2nd, 2016

Super schnell gemacht und unglaublich vielseitig einsetzbar!

Diese Gemüsepfanne ist ein absoluter Klassiker in unserer Küche. Sie ist in sich schon ein fertiges Gericht, kann aber auch sehr einfache Weise auch viele andere Speisen ergänzen. Z. B.: Sprossenpasta mit Wildkräuterpesto oder eine cremige Erbsensuppe. Diese Mischung versteht sich aber auch mit Sauerteigbrot aufs Beste und verwandelt so das schnöde deutsche Backwerk in ein mediterranes Festmahl.

Und so wird’s gemacht (für 2-3 Personen als Beilage)

1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 Stange Lauch (je nach Saison gehen auch 2-3 Frühlingszwiebeln)
1 Stange Sellerie
2 Zucchini
5 Cherrytomaten
1 gute Handvoll frischer Oregano
ein paar Blätter frischer Basilikum
1 TL Salz und frischer Pfeffer
mildes Kokosfett zum Braten

Das Gemüse waschen und schneiden, Kräuter hacken. Währenddessen das Kokosfettin der Pfanne erhitzen, dann Zwiebeln kurz andünsten, nach 2 Minuten den Koblauchin die Pfanne pressen und eine weitere Minute braten. Anschließend Lauch, …

Weiter

Zucchini-Nudeln mit Avokado-Pesto | Courgette Pasta with avocado pesto

Monday May 30th, 2016

Grün, grün, grün… ist all mein Lieblingsessen.

Green, green and some more green … (see below for English version)

“Was gibt’s heut?” Ich glaube, das ist die Frage, die in unserem Haus am häufigsten gestellt wird. Und die Antwort, die am liebsten gehört wird, ist: Nudeln.

Nun gehen wir mit diesem Begriff glücklichweise sehr dehnbar um. Hartweizengriesnudeln kommen bei uns nicht auf den Tisch. Dafür diverse Artverwandte, in diesem Fall die allseits bekannten Zucchini-Nudeln.

In vielen Rezepten werden die Nudeln roh serviert. Das mögen wir persönlich nicht so gern. Und gekocht werden sie schnell sehr matschig.

Deswegen brate ich sie meist kurz an, um auf das gute alte Röstaroma zurückzugreifen.

Man kann sie mit allen möglichen Soßen oder Pestos verspeisen. Da Zucchini-Nudeln aber durch den hohen Wassergehalt nicht sehr satt machen, kombiniere ich sie am liebsten mit einem gehaltvollen Avokado-Pesto. So essen sogar meine Zucchini-Mäkel-Monster dieses hoch basische Gemüse mit Vergnügen.

Ihr bra…

Weiter

Goldene Schlummer-Milch | Golden slumber milk

Sunday May 29th, 2016

Der perfekte Abschluss für einen köstlichen Tag…

The perfect ending to a delicious day … (see below for English version)

Auf eine Sache kann man sich in unserem Haus verlassen: Wenn das Abendbrot fast verspeist ist, schaut eines der Kinder plötzlich hoch und ruft ganz aufgeregt: “Noch Schlummermilch!”

Und in den meisten Fällen begibt sich dann einer der Erwachsenen in die Küche, um das heißgeliebte Abendgetränk zuzubereiten. Es ist eine herrlich warme Kombination aus Zimt, Kurkuma, Ingwer und Kardamom. Dass Kurkuma und Milch sich lieben, wissen die Inder und Ayurveda-Köche schon lange. Vor einiger Zeit hielt die “Goldene Milch” dann auch in unseren Breiten Einzug, zunächst in die Blogs und dann in einige Cafes.

Das, was das ganze golden macht – sowohl farblich als auch kostbar – ist Kurkuma.  Kurkuma gehört zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt, hat unzählige positive Eigenschaften. (Mehr Infos hier)

Es gibt kein einheitliches Rezept, jeder wandelt es für sich ein wenig ab. Und hier er…

Weiter

Rhabarber-Chia-Pudding

Sunday May 29th, 2016

Ich liebe die Rhabarber Zeit!

Und seit ein paar Tagen liebe ich diesen Pudding! Er ist herrlich süß-säuerlich, mit einem Hauch von Vanille. Und durch Flosamenschalen und Chiasamen auch noch super gesund! Aber das allerbeste: Es geht wahnsinnig schnell, nichts klumpt oder brennt an… ein Traum!

Ihr braucht:

500g Rhabarber
3 EL Gula Java
1 TL reines Vanillepulver
3 EL Chiasamen
1 EL Flohsamenschalen

Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Gula Java und Vanille kurz aufkochen. Das Wasser sollte den Rhabarber genau bedecken. Wenn er beginnt zu zerfallen (3-5 Minuten), Topf vom Herd nehmen. Flohsamenschalen und Chiasamenunterrühren. Mittagsschlaf machen. Köstliches Kompott fertig, wenn alle wach sind!

Um den Luxus zu vollenden, könnt Ihr einen Klecks Cashew-Vanille-Sahnedraufgeben… Ein Foto von dieser Variante war leider nicht möglich, sie war zu schnell aufgegessen!

Weiter

Hafermilch ganz einfach selbstgemacht | simple homemade oatmilk

Sunday May 29th, 2016

… schnell gemacht und köstlich verfeinert.

… easily done and deliciously creamy. (see below for English version)

Hafermilch, wie wir sie lieben! Lange Zeit gehörte die gekaufte Variante zur letzten Bastion der Fertigprodukte, die es in unsere Küche geschafft haben.

Dann stießen wir auf diesen Artikel. Und waren erst einmal ganz schön geschockt. Auch wir hatten den Zuckergehalt gern verdrängt. Zu lecker schmeckt die Haferilch und alle ihre Artverwandten… Die Schockstarre hielt jedoch nicht lange an und ich machte mich auf, meine ersten Versuche, Hafermilch selbst herzustellen, wiederzubeleben. Natürlich schmeckte sie nie so wie aus der Packung. Nun weiß ich ja auch, wieso. Aber ich habe inzwischen eine Variante gefunden, mit der wir sehr gut leben können.

Und zum Artikel von zuckermonster möchte ich noch sagen: Ich bin sehr dankbar für diese Information. Und fühle mich als Kunde, besonders im Biosegment, doch leicht verärgert über die fehlende Transparenz. Doch hunderprozentig zustimmen kan…

Weiter

Haferkekse – Frühstück für unterwegs

Thursday May 19th, 2016

… schmeckt aber auch zu jeder anderen Tageszeit!

Meine Kinder wollen ständig essen. Besonders, wenn wir im Auto sitzen. Wir sind noch nicht ganz angeschnallt, da kommt schon die erste Frage nach Nahrung.

Deswegen liebe ich diese Kekse so. Sie stecken voller guter Zutaten, krümeln nicht allzu sehr, kleben nicht und sind relativ schnell gemacht. Sie halten sich auch eine ganze Weile im Kühlschrank (also, theoretisch, in unserem Haus natürlich nicht). Und die Verbindung aus Hafer, Banane und Walnuss schmeckt einfach köstlich. Wir haben immer einen Notfall-Vorrat parat, den ich mit gutem Gewissen verteilen kann. Aber fast noch lieber selber esse…!

Für ca 12 große Kekse braucht Ihr:

200g Haferflocken
100g aktivierte und getrocknete Walnüsse
1,5 EL geschrotete Leinsamen
1EL Chiasamen
1EL Flohsamenschalen
1TL Baking Soda
2TL ZImt
1TL reines Vanillepulver
3 Kapseln Kardamom
1 große reife Banane
2 kleine Äpfel oder Birnen
1 Dose weiße Bohnen (ja, richtig gelesen!)
3 gute EL mildes Kokosfett
24 Tropfen Stevia
Sch…

Weiter